Blue Flower

Musical "Hinterm Horizont" hat Hamburg-Premiere

Heute startet das Musical "Hinterm Horizont" in Hamburg. Bis zum Sommer 2017 ist dann Gelegenheit, die Geschichte einer Grenzen überwindenden Liebe live zu sehen - mit Songs von Udo Lindenberg. Mehr als fünf Jahre war die Show in Berlin zu Gast. Für die Hamburger Inszenierung haben sich Udo Lindenberg und Regisseur Ulrich Waller vom St. Pauli Theater noch ein paar Neuerungen einfallen lassen: "Dass Udo der wilde Rocker aus Hamburg ist, wird jetzt eine viel größere Rolle spielen als in der Berliner Fassung", so Waller.

Mehr Hamburg in Hamburg

Anders als in der Berliner Fassung wird in der Schluss-Szene des Musicals künftig der Song "Reeperbahn" zu hören sein. Auch zwei Lieder von Udo Lindenbergs neuestem Album - "Einer muss den Job ja machen" und "Durch die schweren Zeiten" - werden in die aktuelle Fassung von "Hinterm Horizont" mit aufgenommen.

Geplanter Hauptdarsteller fällt erst mal aus

Die Hauptdarsteller von "Hinterm Horizont", Serkan Kaya und Josephine Busch, hatte Lindenberg nach Hamburg mitgebracht. Dann allerdings stürzte Kaya bei Proben aus fünf Metern Höhe auf die Bühne. Aus dem Krankenhaus ist er inzwischen wieder entlassen worden, muss aber trotzdem noch eine Weile pausieren. Für ihn springt darum zunächst Alex Melcher ein und wird an der Seite von Busch als Udo Lindenberg auf der Bühne stehen. Er hatte schon bei der Premiere in Berlin die Hauptrolle übernommen. Lindenberg selbst wird auch bei der Erstaufführung anwesend sein - dann aber zur Abwechslung nur im Zuschauerraum.

Quelle: NDR, 10.11.16