Blue Flower


Udo Lindenberg wird „Düsseldorfer des Jahres“

Der Sänger erhält einen Sonderpreis anlässlich des 70. Geburtstags Nordrhein-Westfalens.

Düsseldorf. Normalerweise wird ja erst am Abend der Aufzeichnung der Sendung „Düsseldorfer des Jahres“verraten, wer zu den Preisträgern gehört. Bis dahin werden die Namen streng geheim gehalten. Doch in diesem Jahr hat die Jury eine Ausnahme gemacht, denn mit Udo Lindenberg wird einer der erfolgreichsten Sänger der deutschsprachigen Rockmusik erwartet. Er wird den Sonderpreis anlässlich des 70. Geburtstag Nordrhein-Westfalens bekommen.

Lindenberg, der im Mai dieses Jahres ebenfalls seinen 70. Geburtstag feierte, stammt gebürtig aus Gronau. Doch bereits in den 60er Jahren verschlug es den Musiker nach Düsseldorf. Tagsüber arbeitete er unter anderem als Page und Liftboy im Breidenbacher Hof an der Königsallee, nachts machte er mit seiner Band als Schlagzeuger die Düsseldorfer Altstadt unsicher. „Das war mein erstes Fenster in die große weite Welt, Düsseldorf war damals Mekka und Medina des deutschen Wirtschaftswunders, und der Breidenbacher Hof sein Tempel.“

Mittlerweile lebt Udo Lindenberg zwar in Hamburg und auch immer noch in einem Hotel, denn er weigert sich bis heute, eine „normale“ Wohnung zu beziehen, aber wenn er in Düsseldorf ein Konzert gibt, wie zum Beispiel am 24. Mai 2017 im Dome in Rath, dann kehrt der Rocker immer wieder gern im Breidenbacher Hof ein. Nur eben mit dem Unterschied zu damals, dass er den Platz am Lift gegen die Präsidentensuite getauscht hat.

Quelle: WZ, 21.10.16

Udo Lindenberg & Co.: Das wilde WG-Leben der Promis

Vom Kinderzimmer in die eigenen vier Wände: Auch unsere Promis mussten irgendwann mal bei „Hotel Mama“ raus. Kein Problem! Endlich die Sau rauslassen – darauf haben die VIPs doch nur gewartet. Der MOPO erzählen sie von ihren wilden WG-Zeiten.

Udo Lindenberg & Co.: Das wilde WG-Leben der Promis

Vom Kinderzimmer in die eigenen vier Wände: Auch unsere Promis mussten irgendwann mal bei „Hotel Mama“ raus. Kein Problem! Endlich die Sau rauslassen – darauf haben die VIPs doch nur gewartet. Der MOPO erzählen sie von ihren wilden WG-Zeiten.

 

 

 

Dem Udo-Lindenberg-Museum droht das Aus

Der Panikrocker hält laut Stage Entertainment das Projekt finanziell für nicht umsetzbar. Stadt lässt Frist verstreichen. CDU will alle Beteiligten an einen Tisch bringen.

Hamburg. Stillstand – so könnte die Entwicklung der Planungen für ein Udo-Lindenberg-Museum treffend bezeichnet werden. Inzwischen stellen sich hinter den Kulissen viele die Frage, wie wichtig der Stadt und insbesondere der federführenden Kulturbehörde dieses Projekt ist – und ob sich Kultmusiker Udo Lindenberg überhaupt noch für eine Umsetzung in Hamburg interessiert.

 

 

 

Der 67-jährige Rockmusiker denkt noch lange nicht ans Aufhören

„Wir hatten Riesenerfolge mit den letzten Platten. Das ist wie ein großes Geschenk und dafür bin ich total dankbar. Ich finde das supergeil und es wird immer weiter gehen.“

Für das kommende Jahr plant Lindenberg dem Bericht zufolge unter anderem drei große Open-Air-Shows in Düsseldorf und Leipzig.

Quelle: dpa, 29.10.2013

 

 

 

 

 

 

„Ich fühle mich sehr allein“

Vor 30 Jahren trat Udo Lindenberg im Palast der Republik in Ostberlin auf. Im Interview erinnert sich der Panikrocker an die Ereignisse von damals.

Hamburg | Kaum ein West-Musiker war in der ehemaligen DDR so beliebt wie Udo Lindenberg. Jahrelang hatte sich der Panikrocker aus dem Westen seit den 70er Jahren vergeblich um eine Tour durch die DDR bemüht und sich in Liedern und Briefen an „Honey“ (SED-Chef Erich Honecker) gewandt. Am 25. Oktober 1983 konnte er schließlich ein kleines Konzert im Palast der Republik in Ost-Berlin geben – es sollte sein einziges bleiben.

 

 

 

 

Udo Lindenberg spielt Zusatzkonzert in Leipzig – exklusiver Vorverkauf ab Montag, 09:00 Uhr!

Hamburg (cw) – Udo Lindenberg legt nach! Aufgrund der sensationellen Nachfrage hat der legendäre Rocker neben den beiden bereits bestätigten Terminen, die schon im Vorverkauf sind, für den 13. Juni eine Zusatzshow in Leipzig angekündigt. Die Tickets gibt es ab Montag, 21. Oktober, 09:00 Uhr im exklusiven Vorverkauf auf eventim.de!

Als vergangene Woche die Stadion-Konzerte in Düsseldorf (07. Juni) und Leipzig (14. Juni) bekannt gegeben wurden (eventim.blog berichtete), reagierten die Fans mit euphorischen Kommentaren. So schrieb eventim.de-User Jörg: “Wenn der Panik-Präsident zur Mega-Party einlädt, dann bin ich selbstverständlich dabei. Udo hat mich mein ganzes Leben lang musikalisch begleitet. Schon in tiefsten DDR-Zeiten lief seine Musik auf meinem Kassettenrecorder, wenn Oma aus dem Westen die neueste Kassette geschickt hat und ich kannte alle Texte und singe sie bis heute noch fehlerfrei mit…

Bereits kurz nach Vorverkaufsstart waren die 45.000 Tickets für Leipzig ausverkauft. Wer für den 14. Juni leer ausgegangen ist und stattdessen beim Zusatzkonzert am 13. Juni mit Udo in der Red Bull Arena abfeiern möchte, sollte sich den kommenden Montag im Kalender anstreichen: Um 09:00 Uhr startet auf eventim.de der exklusive Vorverkauf! cw / eventim / konzerte & tourneen

Udo Lindenberg: Stadion-Tour 2014 :
07.06. Düsseldorf, ESPRIT arena
13.06. Leipzig, Red Bull Arena – Zusatzkonzert
14.06. Leipzig, Red Bull Arena

Quelle: Eventim, 18.10.13

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie viel Eierlikör gibt's bei der Stadion-Tour, Udo?

Udo Lindenberg (67) geht auf Stadion-Tour, zum ersten Mal in seinem Leben wird der Panikrocker in Mega-Arenen spielen.

Ich habe ihn beim MTV-Unplugged in Hamburg vor genau zwei Jahren vor 300 Leuten vier (!) Stunden lang rocken sehen und kennengelernt. Vor der Show zeigte er mir seine Kulisse und bat mich backstage zu einen Warm-up-Tänzchen. Sechs Monate später sah ich ihn in der O2-World vor Tausenden Leuten. Udo unermüdlich!

Muss ich dieses Mal nach Düsseldorf oder Leipzig reisen, um seine Show vor 50 000 Leuten zu sehen, oder gibt's vielleicht doch noch mehr Stadion-Konzerte? Und wie viel Eierlikör fließt hinter den Kulissen? Zeit für ein SMS-Interview mit dem „Udonauten“...

sms-Interview. Bild.de

Quelle: bild.de, 16.10.13

 

 

 

 

 

 

 

 

Udo-Lindenberg-Konzerte 2014 in Leipzig und Düsseldorf

Es ist der Gipfel für jeden Rockstar – ein Konzert in einem ausverkauften Stadion. Mehr Adrenalin geht nicht. Westernhagen und Grönemeyer haben es geschafft – früher.

Zur Zeit trauen es Experten nur noch einem zu: Udo Lindenberg. Und der Panik-Präsident macht's.

Am 7. Juni steigt in der Düsseldorfer Esprit Arena die neue Udo-Show. Eine Woche später gibt's den Knaller in der Leipziger Red-Bull Arena auf.

Udo zu BILD: „Es hat mich schon lange gejuckt. Wir haben uns 'ne Hammer-Show ausgedacht, die von den gigantischen Special Effects her, so atemberaubend und spektakulär sein wird, dass sie nur im Stadion funktionieren kann.“

Warum nur Leipzig und Düsseldorf?

Lindenberg: „Abwarten...Wir machen jetzt erstmal 2 Mega-Panik-Partys, 2x 50 000 Fans. Das ist doch geilomat. Leipzig ist wichtiges Panik-Mutterland, Montag-Demos, Revolution. In Düsseldorf steigt die NRW-Party mit allen Lindianern aus dem Pott, Köln etc. Ich bin total heiß auf 2014, paar neue Songs kommen auch...“

Ticket-Vorverkauf exklusiv bei www.eventim.de ab 15. Oktober 2013 um 9:00 Uhr. Ab 18. Oktober 2013 gibt es Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Quelle: bild, 09.10.13

 

 

 

Lindenberg sieht im Altern keinen Makel

"Alter steht für Meisterschaft, nicht für schlappmachen und durchhängen"

Berlin (dapd). Sänger Udo Lindenberg empfindet das Älterwerden nicht als Nachteil. "Alter steht für Meisterschaft, nicht für schlappmachen und durchhängen", sagte der 66-Jährige der Zeitschrift "SUPERillu" laut einer Vorabmeldung. Lindenberg "will leben, so lange es geht". Er achte daher heute mehr auf seine Gesundheit. Dennoch pflege er einen abwechslungsreichen Lebensstil. "Jeder Tag ist bei mir anders, ich streune gerne in der Gegend rum, treffe Leute, reise viel."

Quelle: Axel Springer AG 2012, 10.10.2012