Blue Flower

Udo baut Bühne im Schlosshof auf

Das Lindenberg-Konzert ist von der Augustusburger Schlosskirche auf den Innenhof verlegt worden

Augustusburg. Die Nachricht dürfte selbst die härtesten Lindenberg-Fans vom Hocker hauen. Das Konzert des Rockmusikers am Freitag in Augustusburg findet nicht wie geplant in der Schlosskirche statt, sondern wurde kurzfristig in den Innenhof des Schlosses verlegt. Ursprünglich sollte der Auftritt in der Kirche auf einer Leinwand auf dem Schlosshof übertragen werden. So wird aus dem Clubkonzert für 260 (mehr oder weniger geladene) Gäste ein Open-Air-Erlebnis für über 3000 Fans. Also auch all jene, die "nur" eine Karte für den Innenhof haben, werden den Panik- Rocker live erleben können. "Hi, Leute. Happy Augustusburg! Ich spiele für Euch im Innenhof, für alle! Ahoi und bis dann", schickte Lindenberg schon mal einen Gruß an seine Fans voraus.

 

Grund für die Verlegung war der "wahnsinnige Run auf die Karten für das Konzert in der Kirche", teilte Andrea Rook, Pressesprecherin der Schlossbetriebe, gestern mit. Udo Lindenberg habe sich deshalb gewünscht, dass das Konzert im Innenhof des Schlosses vor einem größeren Publikum stattfindet. "Wir sind dem Wunsch von Udo Lindenberg sehr gern nachgekommen", sagte Schlosschefin Patrizia Meyn. "Es wird ein ganz besonderer Tag für uns alle auf Augustusburg."

Allerdings kommt auf die Geschäftsführerin der Schlossbetriebe und ihr Team durch die Verlegung ein ganzes Stück an Mehrarbeit zu. "Es muss eine größere Bühne aufgestellt werden, zudem ist fürs Außengelände andere Technik erforderlich", erläuterte Patrizia Meyn. "Der Schlosshof bebt bereits", schmunzelte sie gestern.

Neben einem großen Medienrummel - unter anderem haben sich mehrere TV-Teams angesagt - erwarten die Veranstalter am Freitag auch volle Straßen rund um das Biker-Schloss - nicht zuletzt durch die zahlreichen Baustellen, Sperrungen und Umleitungen in der Region. Die Veranstalter bitten deshalb die mit eigenem Fahrzeug anreisenden Gäste, rechtzeitig zu kommen und sowohl für die Parkplatzsuche als auch den Zugang zum Schlossberg ausreichend Zeit mitzubringen.

"Wir haben in den vergangenen Tagen viel erreicht, das Angebot an Parkplätzen zu erweitern", erklärte Patrizia Meyn. In Absprache mit der Stadt Augustusburg wird in der Nähe der Schlossauffahrt eine Einbahnstraßenregelung gelten, die das Parken am Straßenrand ermöglicht.

Einbahnstraßenregelung in der Nähe der Schlossauffahrt

Parken: Aus Sicherheitsgründen ist die Schlossauffahrt am Freitag ganztägig gesperrt. Eine Auffahrt ist nur für Schwerbehinderte und Fahrzeuge mit Sondergenehmigung möglich. In Absprache mit der Stadt Augustusburg wird in der Nähe der Schlossauffahrt eine Einbahnstraßenregelung gelten, die das Parken am Straßenrand ermöglicht. Folgende Parkmöglichkeiten stehen zur Verfügung: "Am Steinbruch" an der Schlossauffahrt, Sommerrodelbahn, Lucas-Cranach-Straße, Waldstraße, Bottichberg, Haltepunkt Erdmannsdorf.

Die Drahtseilbahn erweitert ihren Fahrbetrieb bis 18 Uhr, um die Gäste nach Augustusburg zu bringen. Sie hat erneut zwischen 20 und 22 Uhr geöffnet, um die Gäste wieder zum Parkplatz zurückzubringen.

Karten: Laut Schlossbetrieben gibt es noch wenige Restkarten. Die Tickets können heute ab 9 Uhr zum Preis von 14 Euro unter Telefon 037291 38018 erworben werden. Ohne Eintrittskarte ist eine Anreise zwecklos, teilt der Veranstalter mit.

Veranstaltungsbeginn ist 18 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr.

Quelle: Freie Presse, 15.08.12