Blue Flower

Tagesthemen gratulieren Lindenberg

Worte wie „hammerkrass“ in den ARD-Tagesthemen? Eigentlich undenkbar. Für Udo Lindenberg machte Pinar Atalay allerdings eine Ausnahme.

Berlin.  Ungefähr ganz Deutschland und die halbe Welt gratulierten Udo Lindenberg am Dienstag zum Geburtstag. Die Deutschrock-Legende wurde 70 Jahre alt und durfte sich über zahlreiche Glückwünsche von Künstlerkollegen und anderen Prominenten freuen. Und gerade, als sich sein Ehrentag schon dem Ende zuneigte, gab es noch eine Hommage, mit der so wohl nur die wenigsten gerechnet hatten.

Tagesthemen-Sprecherin Pinar Atalay hatte ihren Moderationen am Geburtstag Udo Lindenbergs einen besonderen Anstrich verpasst. Kaum eine Nachricht wurde ohne Zitat eines Lindenberg-Songs verlesen. Das hörte sich dann so an:

• Zu den niedrigen Milchpreisen hieß es: "Nachdem die Milchquote 2015 nach Jahrzehnten geschafft wurde, war klar: Sowas Großes geht nicht einfach so vorbei." (Zitat aus dem Lied "Horizont")

• Über die Demonstrationen in Frankreich: "Große Ereignisse werfen ihre Schatten unter die Augen, so geht es offensichtlich den französischen Polizisten." ("Gegen die Strömung")

• "Kaum ein Krieg ist uns so präsent wie der blutige Konflikt in Syrien mit seinen Hunderttausenden Toten, Verletzten und Flüchtlingen. Da lässt sich nicht sagen: Was da unten los ist, ist egal." ("Durch die schweren Zeiten")

• Zur "Bathroom Bill" im US-Bundesstaat North Carolina: Das vor einigen Wochen verabschiedete Gesetz zwingt Transgender in North Carolina dazu, in öffentlichen Gebäuden jene Toiletten zu benutzen, die mit dem Geschlechtsvermerk in ihrer Geburtsurkunde übereinstimmen: "Viele Transgender empfinden das als Diskriminierung. Aber ey, keine Panik." ("Hoch im Norden", Titel seiner aktuellen Tour)

• Der Fund antiker Bauwerke vor Ägypten: "Ein kleines Atlantis, so könnte man diese hammerkrasse Entdeckung nennen" ("Das Leben")

• "Und hinterm Horizont geht's weiter, mit dem Wetter" ("Horizont")

Zwischenzeitlich hatten sich schon einige Nutzer bei Twitter gefragt, ob sie sich verhört hatten. Ausdrücke wie "hammerkrass" bei den Tagesthemen? Das konnten sich nur die wenigsten vorstellen. Zumindest nicht diejenigen, die die Anspielungen auf Lindenberg nicht zuordnen konnten.

Aber Atalay löste die Geschichte am Ende auch noch auf – natürlich mit einem Zitat. "Und falls Sie zwischenzeitlich dachten, ist bei denen alles klar auf der Andrea Doria? ("Alles klar auf der Andrea Doria") So einige Passagen kamen mir irgendwo bekannt vor? [...] Happy Birthday, Udo!", sagte Atalay. Um sich dann natürlich noch stilecht zu verabschieden: "Ich mach 'ne Biege, ich mach 'ne Fliege." ("Jenny")

Quelle: MoPo, 18.05.16